Kontakt

Junkers

20 Prozent effizienter - Neue Wärmepumpen: Die Erdwärmepumpe Supraeco STM-2 und die Split-Luftwärmepumpe Supraeco SAS-2

Junkers hat zwei neue Wärmepumpen für Einfamilienhäuser auf den Markt gebracht: Die Sole/Wasser-Wärmepumpe Supraeco STM-2 kann dank Inverter-Technologie erstmals stufenlos zwischen drei und zwölf Kilowatt Leistung modulieren. Bei der Supraeco SAS-2, einer modulierenden Luft/Wasser-Wärmepumpe mit Split-Technologie, bietet Junkers künftig mehr Leistungsgrößen und Varianten. Beide Wärmepumpen sind effizienter als die Vorgängermodelle.

Erdwärmepumpe mit Inverter-Technologie

Das Modulgerät Supraeco STM-2 mit 190-Liter-Warmwasserspeicher spart nicht nur Platz, sondern auch viel Strom: Dank Inverter-Technologie arbeitet die Erdwärmepumpe besonders effizient. Dabei reguliert ein Wechselrichter die Drehzahl des Wärmepumpen-Kompressors und stellt nur so viel Wärme bereit, wie gerade benötigt wird. Das verringert die Zahl der Start-/Stopp-Zyklen, spart Energie und steigert die Anlageneffizienz. Junkers überträgt diese Technologie erstmals von der Luftwärmepumpe auf eine Erdwärmepumpe. Die Jahresarbeitszahl (JAZ) der STM-2 mit zwölf Kilowatt Nennleistung beträgt 5,5 (kalte Klimazone nach der Ökodesign-Richtlinie, Vorlauftemperatur 35 Grad Celsius). Damit hat sie sich um etwa zehn Prozent im Vergleich zur Vorgängergeneration verbessert.

Die Supraeco STM-2 hat alle wichtigen Systemkomponenten werkseitig integriert: Außer dem Speicher sind das die neue Junkers Regelung HPC 400 mit integrierter Internetschnittstelle, ein Neun-Kilowatt-Zuheizer, ein Warmwasser-Umschaltventil und ein Schmutzfilter. Heizungsfachleute können die STM-2 also zügig installieren. Durch die in der HPC-400-Regelung integrierte Sole-Überwachungsfunktion ist die STM-2 auch optimal für das Austauschgeschäft geeignet. Denn die Überwachungsfunktion verhindert, dass vorhandene, aufgrund der bisherigen Wärmepumpe kleiner dimensionierte Bohrlöcher auf Dauer vereisen. Damit lassen sich zusätzliche Kosten für Bohrlocherweiterungen vermeiden.

junkers System junkers System junkers System

Bitte auf ein Bild klicken, um zu einer Großansicht zu gelangen.

Split-Wärmepumpe jetzt noch effizienter

Auch die Split-Luftwärmepumpe Supraeco SAS-2 arbeitet künftig noch effizienter. Mit einer JAZ von bis zu 3,9 (kalte Klimazone nach der Ökodesign-Richtlinie, Vorlauftemperatur 35 Grad Celsius) konnte Junkers die Effizienz im Vergleich zum Vorgängermodel um bis zu 20 Prozent steigern. Erreicht wird dies durch eine verbesserte Inverter-Technologie, welche die Außeneinheit zudem noch leiser macht. Die Supraeco SAS-2 ist besonders geeignet für Einfamilienhäuser, deren Besitzer eine günstige Wärmepumpenlösung suchen. Die Außeneinheit gibt es in fünf Größen mit vier, sechs, acht, zehn und 13 Kilowatt Nennleistung.

Die Außeneinheit lässt sich mit vier Varianten für die Innenaufstellung kombinieren: Die wandhängende Inneneinheit ASE für den Neubau ist mit einem elektrischen Neun-Kilowatt-Zuheizer ausgestattet, der bei Bedarf die Wärme- und Warmwasserversorgung sicherstellt. Die wandhängende Inneneinheit ASB für die Modernisierung ist für den bivalenten Betrieb ausgelegt und lässt sich mit einem bestehenden Heizgerät kombinieren. Das bodenstehende Kompaktmodul ASM mit integriertem 190-Liter-Warmwasserspeicher und Neun-Kilowatt-Zuheizer ist die optimale Lösung für Heizung und Warmwasserbereitung in einem Neubau. Das bodenstehende Kompaktmodul ASMS mit 184-Liter-Solar-Warmwasserspeicher eignet sich für die Kombination mit einer Solarthermie-Anlage von Junkers zur Warmwasserbereitung. Die Kompaktlösungen sind optimal, wenn für die Wärmepumpe im Haus nur wenig Platz zur Verfügung steht. Diese Inneneinheiten sind vorkonfiguriert und dadurch besonders schnell und einfach zu installieren. Damit können Junkers Partner viel Zeit sparen.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG